top of page

Vom Textbuch zum fertigen Kostüm

Im März 2024 fand zum ersten Mal das Seminar 2404 "Vom Textbuch zum fertigen Kostüm" 

gemeinsam mit dem Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. und dem Verband Hessischer Amateurtheater e.V. statt.


Acht Teilnehmer trafen sich an einem Samstagmorgen im Atelier von Monika Seidl in Offenbach.

Was sofort klar war: Für Monika ist das Thema weder ein Hobby, noch einfach nur Beruf. Es ist eine Leidenschaft, für die die unzähligen Kostüme, liebevoll aufbewahrt in mehreren Räumen, sowie ihre Erzählungen, Erläuterungen und Geschichten aus dem Nähkästchen sprechen.



Am ersten Tag befassten wir uns hauptsächlich mit der Theorie der Kostüme. Ob Römisch, Griechisch, Mittelalter oder Neuzeit - Monika kennt sich in allen Bereichen aus, und hat auf alle Fragen eine Antwort parat. Wenn Ingrid Suhr, die Seminarbetreuerin nicht eingeschritten wäre, hätte Monika uns sicher bis Mitternacht mit diesem Thema unterhalten.


Am zweiten Tag sollte die Praxis im Vordergrund stehen:

"Wie werden Kostüme abgeändert, vergrößert, verkleinert, auf alt getrimmt?"

"Wie wird aus einem Kleid der Renaissance ein Barockkleid?"

"Wie wird aus einem einfachen Oberteil ein echter Hingucker?"

"Wie versehe ich einen Jackenärmel mit einem realistisch aussehenden Einschussloch?"


Das waren alles Fragen, um die es im Laufe des Tages ging. Leider ging auch dieser viel zu schnell vorbei.

Ein bisschen konnte jeder noch an mitgebrachten Kleidungsstücken experimentieren, aber dann war es Zeit den Heimweg wieder anzutreten.

Der Kurs war unglaublich spannend und regte die Fantasie an.

Das Thema hätte man gut auf drei bis vier Tage ausdehnen können, aber vielleicht bietet sich ja irgendwann einmal wieder die Gelegenheit, Monika Seidl bei ihrer Leidenschaft über die Schulter zu schauen.



Ein herzliches Dankeschön geht hierbei an Monika Seidl und Ingrid Suhr für ein unvergessliches Wochenende! Selbstverständlich gelten aber auch dem Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. und dem Verband Hessischer Amateurtheater e.V. ein großer Dank. Ohne Sie, wäre das Seminar in dem Umfang nicht möglich gewesen.

Text: Simone Jesse

Fotos: Ingrid Suhr

Comments


bottom of page