top of page

"Am zweiten Stern rechts und dann immer geradeaus" - Die Premiere von "Peter Pan"

Das lange Warten hat endlich ein Ende! Am 23. Juni startete das Familienstück mit einer märchenhaften Inszenierung von „Peter Pan“ in die Spielzeit 2024.

 

Nachdem das 33–köpfige Ensemble ein halbes Jahr intensiv unter der Regie von Christine Binder und Anna-Sophia Janke geprobt hatte, war es für alle Beteiligten eine große Freude vor vollen Rängen - knapp 600 Zuschauern – spielen zu dürfen.

Das ursprünglich von Birgit Hein geschriebene Stück begleitet die junge Wendy Darling und ihre Geschwister auf ihren Abenteuern mit Peter Pan in Nimmerland. Zusammen mit den verlorenen Kindern und dem furchtlosen Kriegerstamm kämpfen sie gegen Käpt’n Hook und seine berüchtigten Piraten.



Insgesamt herrschte die gesamte Aufführung über eine Wahnsinns-Atmosphäre. Sowohl auf der Bühne, als auch im Zuschauerraum hatten alle großen Spaß. Groß und Klein verfolgte das Stück mit großer Begeisterung und brach an vielen Stellen in lautes Lachen aus.

Das Highlight waren sicherlich die Standing Ovations, mit denen den Spielern auf der Bühne applaudiert wurde. Gänsehaut pur!

 

Im Anschluss wurde natürlich gebührend gefeiert. Das Wirtschafts-Team hat gegrillt und ein riesiges Salatbuffet aufgebaut, wo für jeden etwas dabei war. In frohem Beisammensitzen und einem Public-Viewing des EM-Fußballspiels klang die fantastische Premiere schließlich aus.

Alle Beteiligten können wirklich stolz auf diese Produktion sein und zum Glück liegen uns noch weitere 13 Aufführungen bevor, die sicherlich genauso magisch werden wie die erste.



Kommenden Samstag geht es dann mit der Premiere von „Frankenstein“ im Abendstück weiter. Wir dürfen gespannt sein, was Jürgen von Bülow und das Ensemble dieses Jahr auf die Beine gestellt haben. Aber der Erfahrung nach, wird es wieder bombastisch werden.

 

Karten zu den jeweiligen Stücken können direkt hier auf unserer Website gebucht werden. Wir freuen uns auf euch!

Kommentare


bottom of page